Demokratie der Zukunft

Einführung:Zug um Zug in die Zukunft

Wenn du möchtest und mithilfst, kann die Demokratie der Zukunft die Welt in acht Schritten transformieren:
Phase 1: Es bildet sich irgendwo das erste kleine Team, das einen Starter-Kern bildet. Du selbst kannst gleich mithilfe der nächsten Seite genau das tun. Für eine international einheitliche Terminilogie werden englische Bezeichnungen verwendet. Ein Starter-Kern heißt daher auch "launch core". Seid ihr nur zu zweit bis zu viert, bildet ihr einen SLC, einen "small launch core", also einen kleinen Starter-Kern, bei 5-7 Leuten einen "good launch core, einen guten Starter-Kern ("gut" hier im Sinne von ideal, ausgewogen oder optimal) und bei 8-11 Leuten einen "big launch core", einen großen Starter-Kern. Nochmal in der Übersicht: SLC: 2-4 Starter (small launch core) GLC: 5-7 Starter (good launch core) BLC: 8-11 Starter (big launch core) Kommen Leute zu eurem Team dazu oder verlassen es wieder, kann sich die Klasse eures Launch-Cores ändern, also etwa von SLC zu GLC wenn bei euch jemand als fünftes Teammitglied dazustößt. Wenn Phase 1 oder auch schon eine höhere läuft, können sich immer wieder irgendwo auf der Welt weitere LCs zusammenfinden und lokal zur nächsten Phase streben. Die LCs sollten sich, etwa mithilfe dieser Website, in der Demokratie der Zukunft weiterbilden und zugleich anstreben, schnell zu wachsen. SLC sollten anstreben, GLCs zu werden, GLCs sollten anstreben, BLCs zu werden und BLCs sollten anstreben, Phase 2 zu erreichen. Phase 2: Die LCs bilden sich weiter und versuchen zugleich, genug Leute zum Aufbau einer demokratischen Gruppe zu finden, einer "democratic group". Sobald euer LC mindestens 12 Mitglieder hätte, wird er zu einer demokratischen Gruppe (DG). Auch hier gibt es wieder drei Klassen: SDG: 12-19 Mitglieder (small demoractic group) GDG: 20-40 Mitglieder (good democratic group) BDG: 41-50 Mitglieder (big democratic group) Die Gruppen streben nicht primär an, schnell immer weiter zu wachsen, sondern legen den Fokus auf ein gutes effektives, kompetentes und harmonisches Funktionieren als Gruppe, um untereinander im kleinen Kreis bereits eine echte Demokratie zu leben, selbstbestimmt, selbstverwaltend und selbstverantwortlich. Sie streben also nicht danach, unbedingt immer mehr Mitglieder zu bekommen, sondern vielmehr danach, eine optimale Gruppe aus optimal miteinander harmonierenden und funktionierenden Menschen zu bilden. Zugleich aber regen sie andere Menschen bestmöglich dazu an, ihrerseits LCs bzw. eigene Gruppen zu gründen oder sich solchen anzuschließen, um schnellstmöglich die Phase 3 zu erreichen. Phrase 3: Finden sich genug demokratische Gruppen, die vormals schon miteinander eng und gut kooperiert hatten und miteinander harmonieren, zusammen, um in einem lokal verdichteten Bereich auf effiziente, Wege und andere Ressourcen sparende Art gemeinsam zu leben und zu arbeiten, verschmelzen sie zu einer Kommune. Die Selbstverwaltung erfolgt ab sofort auf Ebene der Kommune und die ehemals vereinzelten Gruppen werden zu eng verbundenen Bezugsgruppen innerhalb der Kommune. Die kommunen haben in etwa die Größe eines kleinen Dorfes und heißen auf englisch "commune". Hier die DC-Klassen: SDC: 200-400 Personen GDC: 400-800 Personen BDC: 800-1000 Personen Die Zahlen sind hierbei nur noch als ungefähre Größen zu verstehen und Schwankungen im einstelligen Prozentbereich sollten nicht jedesmal gleich wieder zu einer Änderung der Klasse führen. Es ist zudem durchaus okay, wenn eine SDC mal nur 190 Mitglieder hätte oder eine BDC auf 1050 anwüchse. Die Kommunen werden auf Dauer die primäre Ebene des Lebens und Arbeitens und der demokratischen Selbstverwaltung sein, auch in allen weiteren Phasen. Um vom alten System immer unabhängiger zu werden und immer selbstbestimmter und zukunftsfähiger zu leben in Sachen Ökologie, Ökonomie, Ethik, Gesundheit und so weiter, bauen die Kommunen immer mehr Kooperationen mit anderen Kommunen der Demokratie der Zukunft auf. Phase 4: Bilden sich ausreichend große regionale Dauerkooperationsverbände aus Kommunen, konstituiert dies einen demokratischen Verband, auf Englisch "demoratic association", von der Größe her ähnlich einer Kleinstadt. SDA: 4.000-8.000 Personen GDA: 8.000-16.000 Personen BDA: 16.000-20.000 Personen Die Verbände kooperieren wiederum miteinander für noch mehr Demokratie, Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit. Sie betreiben auch immer effektiveres Marketing und PR, um die Aufklärung weltweit immer schneller voranzutreiben und so Zug um Zug immer weitere Transformationsphasen zu erreichen. Phase 5: Verbände können sich nun zu Unionen zusammenschlie0en, in denen so viele Menschen leben wie in kleinen und mittleren Großstädten, allerdings auf eine deutlich größere Fläche in ökologisch gesunder Lebensweise verteilt. Auf Englisch heißen sie "union". SDU: 80.000-160.000 Personen GDU: 160.000-320.000 Personen BDU: 320.000-400.000 Personen Ab dieser Ebene ist das primäre Ziel wieder das schnellstmögliche Wachstum, also die schrittweise Transformation der Welt hin zu einer zukunftsfähigen, demokratischen, sicheren und glücklichen Welt für alle, und diese Transformation nur auf dem Weg der Aufklärung und Unterstützung, ohne Gewalt, Zwang oder Manipulation. Phase 6: Bei fortschreitender regionaler Verbreitung der Demokratie der Zukunft können sich Unionen dann entsprechend in sogenannten demokratischen Regionen assoziieren, die von der Größe her Bundesländern oder kleinen Staaten entsprechen. Auf Englisch heißen sie "region". SDR: 1.600.000-3.200.000 Personen GDR: 3.200.000-6.400.000 Personen BDR: 6.400.000-8.000.000 Personen Phase 7: Sobald sich ausreichend viele aneinander angrenzende demokratische Regionen gebildet haben, organisieren sie sich zur demokratischen Föderation, in der so viele Menschen leben wie heute in mittelgroßen Staaten, vor allem Bundesstaaten. Auf Englisch heißen sie "federation". SDF: 32-64 Millionen Personen GDF: 64-128 Millionen Personen BDF: 128-160 Millionen Personen Phase 8: Sobald es auf der Welt ausreichend viele demokratische Föderationen gibt, bilden sie den "Verbund der demokratischen Welt", auf Englisch die "Democratic World", mit einer Größenordnung von einem Subkontinent bis hin zur Weltbevölkerung. SDW: 650 Millionen - 1,3 Milliarden Personen GDW: 1,3-2,6 Milliarden Personen BDW: ab 2,6 Milliarden Personen Übersicht: Phase 1: ≈ 6 Personen (~ Gründerteam) Starter-Kern (launch core) = 2-11 P. Phase 2: ≈ 30 Personen (~ "Bande") dem. Gruppe (group) = 12-50 P. Phase 3: ≈ 600 Personen (~ Dorf) dem. Kommune (commune) = 200-1000 P. Phase 4: ≈ 12 Tsd. Personen (~ Kleinstadt) dem. Verband (association) = 4-20 Tsd. P. Phase 5: ≈ 240 Tsd. Personen (~ Großstadt) dem. Union (union) = 80-400 Tsd. P. Phase 6: ≈ 5 Mio. Personen (~ Bundesland) dem. Region (region) = 1,6-8 Mio. P. Phase 7: ≈ 100 Mio. Personen (~ Bundesstaat) dem. Föderation (federation) = 32-160 Mio. P. Phase 8: ab 650 Mio. Personen bis ganze Welt dem. Welt (world)
11. Zug um Zug in die Zukunft
S Startseite
A Autarke Nothilfe
G Das Grundrezept
F Fragen und Antworten
P Presse/Kontakt
I Impressum
Esc Durchsuchen / Inhaltsverzeichnis